Artikel
0 Kommentare

Der unfaire Vorteil von Beistellbetten

Babybeistellbetten

Was ist genau ein Beistellbett?

Beistellbetten werden an das Elternbett integriert, damit das Baby immer in ihrer Nähe ist. 

Wann ist ein Beistellbett sinnvoll?

 

Beistellbetten machen dann Sinn, wenn ihr Baby sehr unruhig schläft und sie sehr oft aufstehen müssen.

Babys brauchen auch im Schlaf die Nähe zu ihrer Mutter und möchten ungern die ersten Wochen oder Monate alleine in ihrem Kinderzimmer schlafen.

Sollte ihr Baby nachts schreien wird es sich viel schneller beruhigen, wenn die Mama oder der Papa direkt da sind und einfach mal eine Hand auflegen können.

Des Weiteren ist ein Beistellbett auch vom Vorteil, da die Eltern nicht immer aufstehen müssen um zu ihrem Baby zu gelangen, was sich mit der Zeit als extreme Belastung darstellen kann.

 

Ist ein Beistellbett nur als ein solches verwendbar?

Die gute Nachricht lautet nein. So gut wie alle Beistellbetten lassen sich zu Babybetten oder Stubenwagen umbauen, jedoch muss man die Zusatzwand extra kaufen.

Damit Sie einen besseren Überblick erhalten werden zwei Beistellbetten verglichen

FabiMax Beistellbett – inkl. Matratze und Nest

Beim Beistellbett von FabiMax handelt es sich um ein
Bett welches einen stufenlos höhenverstellbaren Lattenrost, was eine optimale Anpassung an das Elternbett bietet.

Dieses Modell ist aus Erlenholz gefertigt und wird mit Matratze und einem Nestchen geliefert.

Die Größe der Liegefläche ist L90xB55cm und macht das Bett somit für lange Zeit nutzbar.

Im Lieferumfang sind entweder die Matratze Protect oder die Matratze Silver enthalten, wobei Protect noch eine Anti-Milben und bakteriostatische Funktion bietet.

Das Beistellbett wird mit Metallwinkeln in das Elternbett eingehängt.

 

Dieses Modell von Roba ist eine direkte Kombination zwischen Beistellbett und Babybett, denn es bietet vier Seitenwände, wobei man eine Seitenwand durch einen Reisverschluss öffnen kann.

Dadurch kann man Nachts ganz einfach und ohne aufstehen zu müssen an das Baby gelangen.

Des Weiteren ist dieses Bett gegenüber anderen Beistellbetten extra groß (L120xB60cm) und bietet dadurch hervorragende Weiterverwendungsmöglichkeiten, wenn Ihr Baby nicht mehr im Elternschlafzimmer schlafen soll.

Das Bett ist 6 fach höhenverstellbar, rollbar und wird mit Lattenrost und Matratze geliefert.

Eine Fixierung durch Metallwinkel an das Elternbett ist ebenfalls möglich sowie die Aufrüstung zum vollwertigen Babybett durch ein extra Seitengitter.

 

Du siehst, es gibt unterschiedliche Varianten von Funktion und Zubehörumfang. Im Endeffekt muss man abwägen was man braucht, ob man ein Beistellbett mit Umbaufunktion braucht oder man lieber zwei Betten haben möchte, das kannst aber nur du entscheiden.

 

Mit diesen Worten,

Möge das Beistellbett mit dir sein

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.